Hundesteuer

Mitteilung des Steueramtes der Gemeinde Aarbergen


Die Steuerpflicht entsteht mit dem 1. des Monats, in dem ein Hund in einen Haushalt aufgenommen wird. Die Hundehalterin oder der Hundehalter ist verpflichtet, einen Hund innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme bei der Gemeinde Aarbergen unter Angabe der Rasse und der Abstammung des Tieres anzumelden.

Verstöße gegen die Meldepflicht können nach § 5a des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße bis zu 10.000 € geahndet werden.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.